..

Wie marxistisch ist die Soziallehre der Päpste?

 

So lautet das Thema des Vortrags von Prof. Dr. Gerhard Kruip, zu dem wir Sie am Montag, dem 12. November 2018 um 17.00 Uhr ins Katholisch-Soziale Institut (KSI), Bergstraße 26, 53721 Siegburg ganz herzlich einladen.

Prof. Kruip ist  Professor für Christliche Anthropologie und Sozialethik an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz:

„Die ‚Katholische Soziallehre‘ gilt allgemeinhin als Bollwerk gegen den Marxismus. Trotzdem ist sie ohne den Marxismus nicht zu verstehen. Nicht umsonst sagte Oswald von Nell-Breuning einmal: „Wir stehen alle auf den Schultern von Karl Marx.“ Das gilt sogar für die päpstliche Soziallehre und hat in jüngsten Äußerungen von Papst Franziskus noch einmal große Aktualität gewonnen. Dabei wird zugleich deutlich: In seinen gesellschaftskritischen Analysen hatte Marx durchaus in Vielem Recht. Deshalb kommen auch neueste sozialethische Entwürfe an ihm nicht vorbei.“

Wir bitten um Anmeldung per Mail an Meyer@ksi.de oder telefonisch unter 02241/2517-401 bis zum 05.11.2018.

Anfahrtsplan zum KSI